Pflichtmedien für Ausschreibungen

Öffentliche Ausschreibungen oberhalb der Schwellenwerte sind verpflichtend im Supplement zum Amtsblatt der EU, www.ted.europa.eu bekannt zu geben. Daneben - und zeitlich gesehen danach - können diese Ausschreibungen auch in einem nationalen Medium bekanntgemacht werden.

Vergabestellen, die dem Bund zuzurechnen sind, müssen ihre Ausschreibungen unterhalb der Schwellenwerte auf www.bund.de veröffentlichen.

Auf der Bundesländerebene gelten die unterschiedlichsten Vorgaben. So müssen in einigen Ländern Ausschreibungen unterhalb der Schwellenwerte in einem vorgegebenen Medium bekanntgegeben werden.

In Hessen sind beispielsweise alle öffentlichen Auftraggeber verpflichtet, ihre Ausschreibungen in der Hessischen Ausschreibungsdatenbank (www.had.de) zu veröffentlichen.

Teilweise bestehen sogar unterschiedliche Regelungen je nach Art des öffentlichen Auftraggebers: Landesauftraggeber, Kommunen sowie sonstige Auftraggeber.

PDF - Pflichtmedien für Ausschreibungen