Veranstaltungen

Praxisnahe Informationsveranstaltungen, Seminare und Workshops sind das Markenzeichen der Auftragsberatungsstellen. Zielgruppe sind sowohl Unternehmen, die sich um öffentliche Aufträge bewerben, als auch öffentliche Auftraggeber, die Vergabeverfahren durchführen.

Die Angebote reichen von Einführungsveranstaltungen über Seminare zu Spezialthemen bis hin zu Workshops und Sprechtagen. Erfahrene Referenten aus Recht und Praxis machen Sie fit für den öffentlichen Markt.

Mit ihrem umfangreichen Angebot gehören die Auftragsberatungsstellen zu den größten Anbietern von Veranstaltungen zum Vergaberecht in Deutschland. Die enge Verzahnung aus den vielfältigen Kontakten mit Unternehmen und Vergabestellen sichert den Praxisbezug.

Aktuelle Seminare

Zusätzlich bieten die Auftragsberatungsstellen firmen-/vergabestelleninterne Seminare und Weiterbildungen an. Gemeinsam mit dem Kunden werden spezielle Schulungsinhalte zielgruppengerecht entwickelt. Sprechen Sie Ihre jeweilige Auftragsberatungsstelle an!

Seminare zum neuen EU-Vergaberecht

Der Europäische Gesetzgeber hat mit dem Richtlinien-Paket zur Modernisierung des Vergaberechts ein vollständig überarbeitetes Regelwerk für die Vergabe öffentlicher Aufträge und nunmehr auch Konzessionen vorgelegt. Die Bundesregierung hat Zeit bis zum 18. April 2016 diese Richtlinien in deutsches Recht umzusetzen. Dieser Zeitrahmen dürfte kaum wesentlich unterschritten werden. Der Gesetzgeber hat nochmals bekundet, dass er ein anwenderfreundliches und modernes Vergaberecht schaffen möchte, das rechtssichere Verfahren im Wettbewerb und die wirtschaftliche Verwendung öffentlicher Haushaltsmittel ermöglicht. Derzeit sind allerdings lediglich Zeitplan der Umsetzung und Eckpunkte der Umsetzung als Kabinettsbeschluss bekannt. Die konkrete Ausgestaltung des „neuen“ deutschen Vergaberechts wird intensiv auf allen Ebenen diskutiert; ist aber nicht bekannt.

Die Auftragsberatungsstellen werden daher in der nahen Zukunft keine kostenpflichtigen Seminare zum „neuen“ Vergaberecht anbieten. Alle zu schulenden Inhalte haben das Entwurfsstadium noch nicht verlassen. Sie werden in einem breiten Diskussionsprozess in den zuständigen Bundes- und Landesministerien sowie den Verbänden konkretisiert. Im Rahmen des Newsletters werden Sie zeit- und praxisnah über den Stand informiert. Mit vorlaufenden Informationsveranstaltungen und darauf aufbauend Seminarveranstaltungen werden die Auftragsberatungsstellen erst dann an Unternehmen und Vergabestellen herantreten, wenn die Inhalte der Umsetzung in deutsches Recht ausreichend bekannt und abschließend entschieden sind.